Beruf und Berufung

Christoph Kopp ist Berater und Management Coach mit umfangreichen Erfahrungen bei der Entwicklung und Implementierung von Programmen für betriebliches Performance Management, Strategischer Organisationsentwicklung und Change Management. Er ist ein erfahrener Management Coach für Führungskräfte in verschiedenen Europäischen Ländern.

Seit 2007 zählen sehr unterschiedliche Firmen zu seinen Kunden mit zum Teil sehr unterschiedlichen Aufgabenstellungen, die aber alle eines gemeinsam haben: Veränderung. So beriet er ein weltmarktführendes Maschinenbauunternehmen und ein führendes Unternehmen der Glasverarbeitung bei der Weiterentwicklung der Supply-Chain-Organisation und ihrer Prozesse, für ein führendes deutsches Modeunternehmen moderierte er die Zusammenführung von zwei bisher konkurrierenden Vertriebsorganisationen, ein in Deutschland führendes Unternehmen in der Medientechnologie wird begleitet bei der Identifikation und Implementierung einer neuen Firmenstrategie. Eine Reihe von Führungskräften und Unternehmer vertrauen auf Christoph Kopp als Sparringspartner und Coach bei der Realisierung persönlicher Veränderungsprozesse.

Vor seiner Selbständigkeit war er zuletzt bei Applied Materials, dem weltgrößten Hersteller von Halbleiterproduktionsanlagen und führenden „Fortune 500“ Unternehmen, betraut mit der Entwicklung von internationalen Service-Organisationen in einem volatilen Geschäftsumfeld. Die Entwicklung und Steuerung komplexer Projekte (Post-Merger-Integration-Projekte, Business Tranformation Projekte mit Umgestaltung der Prozesslandschaft oder die Realisierung von weltweiten und firmenübergreifenden Supply Chain Netzwerken) zählten dabei zu seinen wichtigsten Werkzeugen. In den zwanzig Jahren seiner Berufstätigkeit hatte er verschiedene Führungspositionen inne, so zum Beispiel als Leiter der Europäischen Supply Chain Operations von Applied Materials oder als Gesamtverantwortlicher für das Europäische Ersatzteilgeschäft von Lam Research, einem führenden Hersteller von Plasmaätzanlagen für die Halbleiterproduktion.

Nach dem Studium der Betriebswirtschaft an der Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie (VWA) München nahm er an verschiedenen Executive Leadership Trainings in Frankreich, Deutschland und den Vereinigten Staaten teil und ergänzte sein breites Wissen mit einer Ausbildung zum Business Coach an der Grundig Akademie in Nürnberg.

Geboren und aufgewachsen in Südamerika, lebte und arbeitete er außerdem in den Vereinigten Staaten, Italien und Deutschland. Er war zudem oft in weltweite Projekte eingebunden, die ihn besonders auch in asiatische Länder wie Japan, Singapur und Taiwan führten – Globalisierung mit all ihren Facetten ist für ihn gelebte persönliche Erfahrung.

Erfahrungen, die sehr wertvoll sind auch für Unternehmen und Führungskräfte, die sich einstellen wollen auf erweiterte Marktanforderungen und größere Netzwerkmöglichkeiten und dabei höhere Anforderungen an sich und ihre Mitarbeiter haben.